Zwangsversteigerung im Auftrag des Amtsgericht Göppingen / Az:1 K 60-17
Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Hier gehts weiter ...
Angaben zum Versteigerungstermin
Aktenzeichen: Az: 1 K 60-17
Versteigerungstermin: Mi, den 20.02.2019, 10:15
Versteigerungsort: Amtsgericht Göppingen Schlossplatz 1 (ehem. Pfarrstraße 25, Schloss), 73033 Göppingen
Saal: 0.24, EG
Verkehrswert: 104.000,00 EUR
Objektart: 3- bis 4,5-Zimmer-Wohnung
Objektanschrift: Ringstraße 21,
73072 Donzdorf-Reichenbach u.R.

Gutachten: Das Gutachten kann kostenpflichtig zum Preis von 26,00 angefordert werden. Details zum Objekt:
Beschreibung
Folgender Grundbesitz eingetragen im Grundbuch von Reichenbach u.R., Heft-Nr. 1385

BV Nr. 1
270 / 1.000 Miteigentumsanteil an dem Grundstück

Flst. 40/1, Ringstraße 21, -: 04 a 67 m²
Gebäude- und Freifläche

verbunden mit dem Sondereigentum an der im Aufteilungsplan mit Nr. 3 bezeichneten Wohneinheit (Dachgeschoss).

(3-Zimmer-Wohnung mit großer Küche in einem vollunterkellerten, zweigeschossigen Dreifamilienhaus, Baujahr ca. 1940, Wohnfläche ca. 90,23 m², Innentreppe zum teilausgebauten Spitzboden mit ca. 42 m² Nutzfläche)

Angaben in () ohne Gewähr

soll im Wege der Zwangsvollstreckung versteigert werden.

Der Verkehrswert ist gemäß § 74a Abs. 5 ZVG festgesetzt worden auf 104.000,00 €.

Ein Zuschlag kann grundsätzlich auf ein Meistgebot ab der Hälfte des Verkehrswertes erteilt werden.


Gemäß §§ 67 bis 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein Gebot Sicherheitsleistung verlangt werden; die Sicherheit ist in der Regel in Höhe von 10% des Verkehrswertes zu leisten.

Barzahlung ist ausgeschlossen.

Überweisung ist möglich auf das Konto der Landesoberkasse Baden-Württemberg.

Konto der Landesoberkasse Baden-Württemberg für die Sicherheitsleistung in Form der Überweisung:
BW-Bank (BLZ 600 501 01), Nr. 7 469 534 505
IBAN: DE82 6005 0101 7469 5345 05
Verwendungszweck: 9804000100353, 1 K 60/17, AG Göppingen, SHL für Ringstraße 21, Reichenbach u.R..

Die Überweisung muss so rechtzeitig erfolgen, daß der Betrag auf dem Konto gutgeschrieben ist.

Ein Nachweis über die Gutschrift muss dem Gericht im Termin vorliegen.

(Hinweis: Für die Rückerstattung ist mit einem Zeitraum von ca. 2 Wochen zu rechnen.)

Bieter haben sich im Termin auszuweisen. Wer als Bevollmächtigter Gebote abgeben will, muss im Termin eine öffentlich beglaubigte Bietvollmacht vorlegen.

Die Vertretungsbefugnis für eine Gesellschaft ist im Termin, durch einen beglaubigten Handelsregisterauszug neuesten Datums, nachzuweisen.

Betreibende Gläubigerin:
DB Privat- und Firmenkunden AG
Friedrich-Ebert-Allee 114-126, 53113 Bonn
Frau Weber zu: 6590931003/2122
Telefon: 0228 920 33522
Telefax: 0228 920 33599
Objektinformationen erteilt:
Volksbank Region Leonberg
Immobilien
Römerstraße 109, 71229 Leonberg
Frau Husken, Tel. 07152 2051200
email: immo@vbleos.de
Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes

Impressum