Versteigerung im Auftrag des Amtsgericht Göppingen / Az:2 K 38-22

Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Dort finden Sie alle Informationen zum Objekt wie Expose, Gutachtenabruf und weitere Bilder.

Angaben zum Versteigerungstermin

Aktenzeichen: Az: 2 K 38-22
Versteigerungstermin: Do, den 27.06.2024, 09:00
Do, den 27.06.2024, 09:30
Versteigerungsort: Amtsgericht Göppingen Amtsgericht Göppingen, Schlossplatz 1, 73033 Göppingen
Saal: 0.24, EG
Verkehrswert: 79.000,00 EUR
Objektart: Grundstück
Objektanschrift: Schäferäcker,
73101 Aichelberg

Gutachten: Das Gutachten kann kostenpflichtig zum Preis von 11,00 angefordert werden. Details zum Objekt:

Beschreibung

Folgender Grundbesitz eingetragen im Grundbuch von Aichelberg, Heft-Nr. 1227

BV Nr. 6
Flst. 1236, Schäferäcker, -: 68 a 12 m²
Betriebsfläche

(Ehemaliger Schiefersteinbruch im Außenbereich, bebaut mit einem teilunterkellerten, eingeschossigen Lkw- und Lagerschuppen, Regen- bzw. Grundwasserteich in der Mitte der Steinbruchfläche [Biotop], teilweise starker Baum- und Sträucherbewuchs; ca. 6.812 m² Gesamtfläche; Steinbruchbetrieb von ca. 1968 bis 1993.)

Angaben in () ohne Gewähr

soll zur Aufhebung der Gemeinschaft versteigert werden.

Der Verkehrswert ist gemäß § 74a Abs. 5 ZVG festgesetzt worden auf 79.000,00 €.

Ein Zuschlag kann grundsätzlich auf ein Meistgebot ab der Hälfte des Verkehrswertes erteilt werden
.

Gemäß §§ 67 bis 70 ZVG kann im Versteigerungstermin für ein Gebot Sicherheitsleistung verlangt werden; die Sicherheit ist in der Regel in Höhe von 10% des Verkehrswertes zu leisten.

Barzahlung ist ausgeschlossen.

Überweisung ist möglich auf das Konto der Landesoberkasse Baden-Württemberg.

Bietsicherheit kann unter anderem durch rechtzeitige Überweisung geleistet werden:

Überweisung auf folgendes Bankkonto mit den Verwendungszweck-Angaben:
Empfänger: Landesoberkasse Baden-Württemberg
Bank: Baden-Württembergische Bank
IBAN: DE51 6005 0101 0008 1398 63
BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: 2449037001014, Az. 2 K 38/22, AG Göppingen

Dem Gericht muss im Termin eine Buchungsbestätigung der Landesoberkasse Baden-Württemberg vorliegen: das Risiko hierfür trägt der Einzahler.


Die Überweisung muss so rechtzeitig erfolgen, dass der Betrag auf dem Konto gutgeschrieben ist.

Ein Nachweis über die Gutschrift muss dem Gericht im Termin vorliegen.

(Hinweis: Für die Rückerstattung ist mit einem Zeitraum von ca. 2 Wochen zu rechnen.)

Bieter haben sich im Termin auszuweisen. Wer als Bevollmächtigter Gebote abgeben will, muss im Termin eine öffentlich beglaubigte Bietvollmacht vorlegen.

Die Vertretungsbefugnis für eine Gesellschaft ist im Termin, durch einen beglaubigten Handelsregisterauszug neuesten Datums, nachzuweisen.

Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes

Do, den 04.07.2024, 10:30
Do, den 04.07.2024, 11:00
1 K 31-22

Gewerbeobjekt Land-/Forstwirtschaft
Rommentaler Straße 1/1 u.a.,
73114 Schlat u.a.

Do, den 04.07.2024, 09:00
Do, den 04.07.2024, 09:30
1 K 39-22

Land-/Forstwirtschaft
89198 Westerstetten u.a.


Copyright © ZVG.com, 2024. All Rights Reserved