Versteigerung im Auftrag des Amtsgericht Hamburg-Altona / Az:323 K 11-21

Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Dort finden Sie alle Informationen zum Objekt wie Expose, Gutachtenabruf und weitere Bilder.

Angaben zum Versteigerungstermin

Aktenzeichen: Az: 323 K 11-21
Versteigerungstermin: Mi, den 22.02.2023, 09:00
Mi, den 22.02.2023, 09:30
Versteigerungsort: Amtsgericht Hamburg-Altona Amtsgericht Hamburg-Altona, Max-Brauer-Allee 89, 22765 Hamburg
Saal: 245, Sitzungssaal
Verkehrswert: 5.200.000,00 EUR
Objektart: Wohnen/Gewerbe
Objektanschrift: Holstenstraße 88,
22767 Hamburg-Altona

Gutachten: Es gibt ein kostenfreies Gutachten zum Download. Details zum Objekt:

Beschreibung

Während der Abhaltung des Zwangsversteigerungstermins im Saal sind von den Bietinteressenten und Zuschauern Mund-, Nasenbedeckungen (FFP-2-Masken) zu tragen. Sofern der Bund oder die Freie und Hansestadt Hamburg neue allgemeine Vorschriften im Zusammenhang mit der zur Zeit bestehenden Pandemielage vornimmt, so sind diese am Tag des Zwangsversteigerungstermins einzuhalten.



Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll öffentlich versteigert werden:

Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Altona-Nordwest Blatt 2612 BV Nr. 3

Gemarkung Altona-Nordwest, Flurstück 706
Gebäude- und Freifläche, Holstenstraße 88
Größe: 460 m²

Objektbeschreibung/Lage (laut Angabe des Sachverständigen):
Das Grundstück ist mit einem fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus in zweiseitig geschlossener Bauweise mit Keller und nicht ausgebautem Dachboden bebaut. Das Haus hat zwei ehemalige Ladenwohnungen im Erdgeschoss und acht Wohnungen in den vier Vollgeschossen darüber. Die 10 Nutzungseinheiten haben eine Wohn- und Nutzfläche ohne Keller und Dachboden von etwa 1.007,8 m². Hierin sind 210 m² Fläche der beiden Ladenwohnungen enthalten. Baujahr der Anlage 1907. Beheizung des Gebäudes über eine Gaszentralheizung. Warmwasserversorgung dezentral über elektrische Einzelgeräte. Das Haus hat überwiegend isolierverglaste und ältere Kunststofffenster. In Teilbereichen gibt es auch noch ältere Holzfenster. Das Objekt liegt im Bereich einer sozialen Erhaltungsverordnung. Die beiden Ladenwohnungen stehen seit langer Zeit leer. Im Keller und im Erdgeschoss sind Sanierungsmaßnahmen notwendig. Vom Erdgeschoss gibt es einen Zugang in den Garten hinter dem Haus. Die Wohneinheiten sind vermietet.

Verkehrswert: 5.200.000,00 €

Der Versteigerungsvermerk ist am 22.07.2021 in das Grundbuch eingetragen worden.

Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes

Mi, den 25.01.2023, 09:00
Mi, den 25.01.2023, 09:30
323 K 10-21
Verkehrswert: 590.000,00 EUR

3- bis 4,5-Zimmer-Wohnung
Arnoldstraße 56,
22763 Hamburg

Mi, den 08.02.2023, 09:00
Mi, den 08.02.2023, 09:30
323 K 17-21
Verkehrswert: 1.800.000,00 EUR

Einfamilienhaus
Nikischstraße 15,
22761 Hamburg-Bahrenfeld


Copyright © ZVG.com, 2022. All Rights Reserved