Zwangsversteigerung im Auftrag des Amtsgericht Gardelegen / Az:31 K 43-17
Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Hier gehts weiter ...
Angaben zum Versteigerungstermin
Aktenzeichen: Az: 31 K 43-17
Versteigerungstermin: Do, den 09.01.2020, 09:00
Versteigerungsort: Amtsgericht Gardelegen Amtsgericht Gardelegen, Bahnhofstraße 29 (Eingang Tiedgestraße), 39638 Gardelegen
Saal: 3.03
Verkehrswert: 4.880,00 EUR
Objektart: Land-/Forstwirtschaft
Objektanschrift: 38486 Klötze OT Kunrau
Gutachten: Das Gutachten kann kostenpflichtig zum Preis von 20,00 angefordert werden. Details zum Objekt:
Beschreibung
Im Wege der Zwangsvollstreckung zwecks Aufhebung der Gemeinschaft soll versteigert werden:

Das im Grundbuch von Kunrau Blatt 1322 ursprünglich eingetragene Grundstück

lfd. Nr. 7
Gemarkung Kunrau, Flur 10, Flurstück 16/92
Landwirtschaft, Wasserlauf, Weg, Drömling
Größe: 9.173 m²

Es handelt sich um ein unbebautes, landwirtschaftlich genutztes Grundstück (Grünland und Wasser).

Der Versteigerungsvermerk wurde am 18.12.2017 in das Grundbuch eingetragen.

Erste Beschlagnahme war der 16.12.2017.

Verkehrswert: 4.880,00 €

Dieser Grundbesitz befand sich in einem Flurbereinigungsverfahren. In diesem Verfahren werden die Einlagegrundstücke versteigert, der Ersteher erwirbt aber, weil er das Flurbereinigungsverfahren in seiner gegebenen Lage übernehmen (und auch gegen sich gelten lassen) muss, die Ersatzgrundstücke.

Nunmehr ist es in diesem Verfahren der Flurneuordnung nach § 86 FlurbG aus dem Bestand ausgeschieden und an seine Stelle ist das folgende Grundstück getreten:

lfd. Nr. 8 BVZ
Gemarkung Kunrau, Flur 11, Flurstück 43
Landwirtschaft, Kirchenwiese
Größe: 9.582 m²

Dieses neue Grundstück ist nunmehr also das zu versteigernde Grundstück.


Das Wertgutachten kann im Amtsgericht Gardelegen (Zimmer Nr. 1.10) Montag bis Freitag von 09 bis 12 Uhr eingesehen werden.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen.

Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf ein Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt.

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.

Hinweis: Bitte beachten Sie, daß das kostenpflichtige Gutachten die Az. 31 K 37 bis 43/17 umfasst.
Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes
Di, den 17.12.2019, 10:00 Di, den 17.12.2019, 10:00 Gardelegen
31 K 24-18
Verkehrswert: 14.500,00 EUR

Einfamilienhaus
Thüritz 33a,
39624 Kalbe (Milde) OT Thüritz

Do, den 16.01.2020, 09:00 Do, den 16.01.2020, 09:00 Gardelegen
31 K 37-17
Verkehrswert: 17.200,00 EUR

Land-/Forstwirtschaft
38486 Klötze OT Kunrau


Impressum