Zwangsversteigerung im Auftrag des Amtsgericht Halberstadt / Az:12 K 3-19
Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Hier gehts weiter ...
Angaben zum Versteigerungstermin
Aktenzeichen: Az: 12 K 3-19
Versteigerungstermin: Di, den 14.01.2020, 09:00
Versteigerungsort: Amtsgericht Halberstadt Richard-Wagner-Straße 52, 38820 Halberstadt
Saal: 104
Verkehrswert: 157.500,00 EUR
Objektart: Einfamilienhaus
Objektanschrift: Westentor 124/125,
38836 Rohrsheim

Details zum Objekt:
Beschreibung
Im Wege der Zwangsvollstreckung zwecks Aufhebung der Gemeinschaft sollen versteigert werden:

Die im Grundbuch von Rohrsheim Blatt 832 eingetragenen Grundstücke

lfd. Nr. 1
Gemarkung Rohrsheim, Flur 12, Flurstück 268
Wohnbaufläche, Westentor 124
Größe: 351 m²

lfd. Nr. 2
Gemarkung Rohrsheim, Flur 12, Flurstück 269
Wohnbaufläche, Westentor 125
Größe: 206 m²

lfd. Nr. 3
Gemarkung Rohrsheim, Flur 12, Flurstück 280
Grünland, Westentor
Größe: 834 m²

lfd. Nr. 4
Gemarkung Rohrsheim, Flur 12, Flurstück 281
Wohnbaufläche, Westentor
Größe: 816 m²

Beschreibung:
Ortsüblich erschlossenes Wohngrundstück mit einem freistehenden, teilunterkellerten, eingeschossigen Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss, Baujahr nach 1965, saniert ab 2002, Wohnfläche rd. 204,5 m², nebst Garten mit Brunnen.

Der Versteigerungsvermerk wurde am 01.03.2019 in das Grundbuch eingetragen.

Gesamtverkehrswert: 157.500,00 €
Verkehrswerte:
lfd. Nr. 1: 31.000,00 €
lfd. Nr. 2: 114.000,00 €
lfd. Nr. 3: 7.500,00 €
lfd. Nr. 4: 5.000,00 €

Das Wertgutachten kann im Amtsgericht Halberstadt (Zimmer Nr. 318) Montag bis Freitag von 09 bis 12 Uhr und Dienstag von 14 bis 17 Uhr eingesehen werden.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen.

Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf ein Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt.

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.

Informationen zum Gläubiger:
vertreten durch:
RA Dr. jur. Sattler
Breite Straße 40, 38855 Wernigerode
Aktenzeichen: 147/19S06
Telefon: 03943 69140

RAe Hasselmann & Kollegen
Forckestraße 2, 38855 Wernigerode
Aktenzeichen: 00151F19H
Telefon: 03943 94920
Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes
Di, den 28.01.2020, 09:00 Di, den 28.01.2020, 09:00 Halberstadt
12 K 14-19
Verkehrswert: 13.000,00 EUR

1- bis 2,5-Zimmer-Wohnung
Am Schloßteich 2a,
38838 Aderstedt

Di, den 28.01.2020, 10:00 Di, den 28.01.2020, 10:00 Halberstadt
12 K 15-19
Verkehrswert: 10.000,00 EUR

1- bis 2,5-Zimmer-Wohnung
Am Schloßteich 2a,
38838 Aderstedt


Impressum