Zwangsversteigerung im Auftrag des Amtsgericht Merseburg / Az:16 K 11-19
Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Hier gehts weiter ...
Angaben zum Versteigerungstermin
Aktenzeichen: Az: 16 K 11-19
Versteigerungstermin: Di, den 24.03.2020, 10:00
Versteigerungsort: Amtsgericht Merseburg Amtsgericht Merseburg, Geusaer Straße 88
Saal: 5
Verkehrswert: 179.000,00 EUR
Objektart: Einfamilienhaus
Objektanschrift: Birkenwinkel 19,
06246 Bad Lauchstädt

Gutachten: Das Gutachten kann kostenpflichtig zum Preis von 26,00 angefordert werden. Details zum Objekt:
Beschreibung
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll versteigert werden:

Das im Grundbuch von Bad Lauchstädt Blatt 807 eingetragene Grundstück

lfd. Nr. 1
Gemarkung Bad Lauchstädt, Flur 2, Flurstück 37/17
Wohnbaufläche, Grünfläche, Birkenwinkel 19
Größe: 2.071 m²

Objektbeschreibung:
Laut Gutachten ist das Grundstück bebaut mit einem Einfamilienwohnhaus (massive Bauweise, teilunterkellert, Erdgeschoss, flach geneigtes Satteldach, Wohnfläche ca. 80 m²) mit Nebenanlagen. Es wurde um 1985 zum Wohnhaus um- und ausgebaut sowie um 1994 überwiegend modernisiert. Im rückwärtigen Grundstückbereich befindet sich ein weiteres Wohngebäude (Gästehaus, massive Bauweise, nicht unterkellert, Erdgeschoss, Flachdach bzw. flach geneigtes Satteldach, Wohn- und Nutzfläche ca. 73 m²). Außerdem ist eine Garage mit angrenzender, carportähnlicher Überdachung vorhanden.

Der Versteigerungsvermerk wurde am 27.05.2019 in das Grundbuch eingetragen.

Verkehrswert: 179.000,00 € (je 1/2 Miteigentumsanteil: 89.500,00 €)

Das Wertgutachten kann im Amtsgericht Merseburg (Zimmer Nr. 113) Montag bis Freitag von 09 bis 12 Uhr und Dienstag von 13 bis 17 Uhr eingesehen werden.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen.

Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf ein Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt.

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.

Gläubiger/Ansprechpartner:
Bausparkasse Schwäbisch Hall AG
Crailsheimer Straße 52, 74523 Schwäbisch Hall
Aktenzeichen: KBS-2/CW-7341 679/000-4
Telefon: 0791 463132
Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes
Mi, den 04.03.2020, 09:00 Mi, den 04.03.2020, 09:00 Merseburg
16 K 23-18
Verkehrswert: 81.000,00 EUR

Mehrfamilienhaus
Leipziger Straße 6,
06231 Bad Dürrenberg

Mi, den 11.03.2020, 09:00 Mi, den 11.03.2020, 09:00 Merseburg
16 K 17-19
Verkehrswert: 8.800,00 EUR

Land-/Forstwirtschaft
06246 Bad Lauchstädt

Mi, den 11.03.2020, 10:00 Mi, den 11.03.2020, 10:00 Merseburg
16 K 2-19
Verkehrswert: 145.000,00 EUR

Einfamilienhaus
Daheimstraße 10,
06268 Querfurt

Di, den 24.03.2020, 09:00 Di, den 24.03.2020, 09:00 Merseburg
16 K 25-18
Verkehrswert: 1,00 EUR

Gewerbeobjekt
Straße der Einheit 29,
06268 Querfurt OT Schmon

Mi, den 01.04.2020, 09:00 Mi, den 01.04.2020, 09:00 Merseburg
16 K 64-18
Verkehrswert: 103.000,00 EUR

Einfamilienhaus
Regensburger Straße 30,
06258 Schkopau OT Döllnitz


Impressum