Zwangsversteigerung im Auftrag des Amtsgericht Merseburg / Az:16 K 7-19
Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Hier gehts weiter ...
Angaben zum Versteigerungstermin
Aktenzeichen: Az: 16 K 7-19
Versteigerungstermin: Di, den 04.02.2020, 09:00
Versteigerungsort: Amtsgericht Merseburg Amtsgericht Merseburg, Geusaer Straße 88
Saal: 5
Verkehrswert: 5.000,00 EUR
Objektart: Einfamilienhaus
Objektanschrift: Schnellrodaer Straße 2,
06268 Steigra OT Albersroda

Gutachten: Das Gutachten kann kostenpflichtig zum Preis von 26,00 angefordert werden. Details zum Objekt:
Beschreibung
Im Wege der Zwangsvollstreckung zwecks Aufhebung der Gemeinschaft soll versteigert werden:

Das im Gebäudegrundbuch von Albersroda Blatt 346 unter lfd. Nr. 1 des Bestandsverzeichnisses eingetragene Gebäudeeigentum auf

Gemarkung Albersroda (in Albersroda Blatt 345), Flur 7, Flurstück 104
Wohnbaufläche, Schnellrodaer Straße 2
Größe: 1.075 m²

Objektbeschreibung:
Laut Gutachten handelt es sich bei dem Versteigerungsobjekt um ein Gebäudeeigentum in Form eines Einfamilienwohnhauses mit Nebenanlagen (sanierungs- und modernisierungsbedürftig), welches aufgrund eines Nutzungsrechts auf einem fremden Grundstück steht und genutzt wird. Das Haupthaus (massive Bauweise) besteht aus Erdgeschoss und ausgebautem Dachgeschoss, Wohnfläche ca. 134 m². Es ist nicht unterkellert. Die Innenausstattung und technischen Anlagen (Sanitär, Elektrik) sind veraltet, keine zentrale Heizungsanlage (massiver Instandhaltungsstau). Nebengelass (Garage/ehemaliger Stall) und Schuppen sind vorhanden; Überdachungen teilweise eingestürzt.

Der Versteigerungsvermerk wurde am 29.03.2019 in das Grundbuch eingetragen.

Verkehrswert: 5.000,00 €

Das Wertgutachten kann im Amtsgericht Merseburg (Zimmer Nr. 113) Montag bis Freitag von 09 bis 12 Uhr und Dienstag von 13 bis 17 Uhr eingesehen werden.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen. Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf ein Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt.

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.
Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes
Do, den 23.01.2020, 09:00 Do, den 23.01.2020, 09:00 Merseburg
16 K 57-18
Verkehrswert: 104.000,00 EUR

Mehrfamilienhaus
KIeine Gasse 12,
06217 Merseburg OT Blösien

Mi, den 04.03.2020, 09:00 Mi, den 04.03.2020, 09:00 Merseburg
16 K 23-18
Verkehrswert: 81.000,00 EUR

Mehrfamilienhaus
Leipziger Straße 6,
06231 Bad Dürrenberg


Impressum