Versteigerung im Auftrag des Amtsgericht Zeitz / Az:5 K 9-20

Hinweis: Dies ist nur eine Kurzübersicht. Dort finden Sie alle Informationen zum Objekt wie Expose, Gutachtenabruf und weitere Bilder.

Angaben zum Versteigerungstermin

Aktenzeichen: Az: 5 K 9-20
Versteigerungstermin: Mi, den 20.01.2021, 09:00
Mi, den 20.01.2021, 09:30
Versteigerungsort: Amtsgericht Zeitz Herzog-Moritz-Platz 1, 06712 Zeitz
Saal: 210
Verkehrswert: 97.400,00 EUR
Objektart: Einfamilienhaus
Objektanschrift: Bahnstraße 3a,
06729 Elsteraue OT Draschwitz

Details zum Objekt:

Beschreibung

Wichtiger Hinweis zu Schutzmaßnahmen während der Corona-Pandemie:

Zum Schutz aller Beteiligten sind während der Corona-Pandemie die entsprechenden Hygienevorschriften und Verhaltensregeln sowohl im Gerichtsgebäude als auch im Sitzungssaal einzuhalten.

Der Aufenthalt im Gerichtsgebäude soll zum Schutz vor Infektionen auf das absolut erforderliche Mindestmaß beschränkt werden. Sie werden daher gebeten, das Amtsgericht erst kurz vor dem Termin zu betreten und sich an die geltenden Regeln (Abstandsregelung, Tragen von Mundschutz, Hygienevorschriften, Registrierung der persönlichen Daten etc.) zu halten.




Im Wege der Zwangsvollstreckung zwecks Aufhebung der Gemeinschaft sollen versteigert werden:

Die im Grundbuch von Draschwitz Blatt 361 eingetragenen Grundstücke

lfd. Nr. 1
Gemarkung Draschwitz, Flur 3, Flurstück 273/0
Grünfläche, An der Bahnstraße
Größe: 500 m²

lfd. Nr. 2
Gemarkung Draschwitz, Flur 3, Flurstück 12/8
Wohnbaufläche, Bahnstraße 3A
Größe: 338 m²

lfd. Nr. 3
Gemarkung Draschwitz, Flur 3, Flurstück 396/8
Wohnbaufläche, Bahnstraße 3A
Größe: 1.175 m²

Objektbeschreibung:
Einfamilienhaus mit Freiflächen zum Wohngrundstück. Die Grundstücke grenzen aneinander und bilden eine wirtschaftliche Einheit.

Flurstück 396/8: Bebaut mit einem Einfamilienhaus und Nebengebäuden (an Wohnhaus angebaute Werkstatt/Garage sowie freistehender Schuppen mit ausgebautem Gästezimmer an der Grundstücksgrenze zur Bahnstraße), Sanierung/Modernisierung überwiegend Anfang bis Mitte der 1990er Jahre; Wohnhaus: Baujahr zwischen 1972 und 1975, eingeschossig, teilunterkellert, mit Pultdach, Wohnfläche ca. 116 m², kein Energieausweis, zum Bau des Wohnhauses offenbar Fundamente und Mauerwerk eines ehemaligen Lagergebäudes genutzt; Werkstatt/Garage: Baujahr unbekannt, eingeschossig, teilweise unterkellert, mit zweitem Zugang zum Keller des Wohnhauses, als Werkstatt und Garage genutzt, außerdem kleine Sauna vorhanden, an Südwestseite kleiner Raum als 'Weinlaube' genutzt; freistehendes Nebengebäude: Baujahr unbekannt, eingeschossig, überwiegend Schuppen mit großen Brettertoren als Abstellflächen genutzt, südöstlicher Teil Mitte der 1990er Jahre als Gästezimmer mit angrenzender Dusche ausgebaut.

Flurstücke 12/8 und 273/0: Langgestreckt, schmal zugeschnitten, mit der nicht bebauten Fläche des Flurstücks 396/8 als zugehörige Freiflächen/Garten zum Wohnhaus genutzt.

Auf den drei Grundstücken befinden sich mehrere bauliche Nebenanlagen (u.a. Swimmingpool, Überdachungen, alte Gewächshäuser), die abbruchreif oder wertlos sind.

Die Grundstücke und Gebäude sind ca. seit Anfang 2019 ungenutzt, jedoch bisher nicht beräumt (Möbel und Hausrat sowie große Mengen diverser Altmaterialien, Werkzeuge, Maschinenteile, Bau- und Reststoffe sowie Metall-/Holz-/Plasteabfälle). Die Freiflächen sind teilweise stark zugewuchert.

Die Grundstücke grenzen im Westen an die Bahnanlagen der Deutschen Bahn.

Für den Fall, daß die Bedachung der Nebengebäude aus Asbest besteht, ist ordnungsgemäße Entsorgung und elektronische Nachweispflicht erforderlich.

Der Versteigerungsvermerk wurde am 27.05.2020 in das Grundbuch eingetragen.

Gesamtverkehrswert: 97.400,00 € (wirtschaftliche Einheit),
davon anteilig
lfd. Nr. 1: 2.000,00 €
lfd. Nr. 2: 1.400,00 €
lfd. Nr. 3: 94.000,00 €
Im Falle der Einzelversteigerung
lfd. Nr. 1: 1,00 €
lfd. Nr. 2: 1,00 €
lfd. Nr. 3: 94.000,00 €

Das Wertgutachten kann im Amtsgericht Zeitz (Zimmer Nr. 314) Montag bis Freitag von 09 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 14 bis 17 Uhr eingesehen werden. Bitte beachten Sie, daß es aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu Einschränkungen im Publikumsverkehr am Amtsgericht kommen kann. Bitte informieren Sie sich vorab telefonisch und vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin.

Bieter haben sich durch ein gültiges Personaldokument auszuweisen und müssen mit dem sofortigen Verlangen einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1/10 des Verkehrswertes im Termin rechnen.

Die Sicherheit ist zu erbringen durch bestätigte Bundesbankschecks sowie Verrechnungsschecks, die von einem im Geltungsbereich dieses Gesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstitut und der Bundesbank ausgestellt sein müssen. Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Zwangsversteigerungstermin ausgestellt worden sein.

Die Sicherheitsleistung kann auch durch Überweisung auf ein Konto der Gerichtskasse bewirkt werden, wenn der Betrag der Gerichtskasse vor dem Versteigerungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegt.

Eine Sicherheitsleistung durch Barzahlung ist ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie folgenden wichtigen Hinweis (pdf-Datei).

Antragstellervertreter:
RA Hellmeister
Telefon: 0335 5004011

Weitere Objekte des gleichen Amtsgerichtes

Fr, den 11.12.2020, 09:00
Fr, den 11.12.2020, 09:30
5 K 28-17
Verkehrswert: 63.000,00 EUR

Wohnen/Gewerbe
Altenburger Straße 11,
06712 Zeitz

Fr, den 11.12.2020, 10:30
Fr, den 11.12.2020, 11:00
5 K 38-17
Verkehrswert: 18.250,00 EUR

Einfamilienhaus
Loitscher Anger 46,
06712 Zeitz OT Würchwitz

Fr, den 15.01.2021, 09:00
Fr, den 15.01.2021, 09:30
5 K 4-19
Verkehrswert: 85.000,00 EUR

Einfamilienhaus
Dorfstraße 2,
06711 Zeitz

Mi, den 20.01.2021, 10:30
Mi, den 20.01.2021, 11:00
5 K 10-20
Verkehrswert: 159.000,00 EUR

Mehrfamilienhaus
Alte Poststraße 1,
06729 Elsteraue OT Reuden

Mi, den 20.01.2021, 13:00
Mi, den 20.01.2021, 13:30
5 K 11-20
Verkehrswert: 21.300,00 EUR

Grundstück
06729 Elsteraue OT Bornitz


Copyright © ZVG.com, 2020. All Rights Reserved